Über uns

Café und Conditorei Ertl – das ist seit bald 75 Jahren die Adresse für hochwertige Kuchen, Torten und Schokoladen im Augsburger Westen.

In den letzten 75 Jahren hat sich dabei viel getan! Hier eine kleine Chronik unseres Familienbetriebs:

Otto und Herta Ertl eröffneten das Geschäft 1949 in der Ulmer Straße 26 in Steppach. Wenige Jahre später folgte der Umzug ins Nachbarhaus, wo die alte Schmiede des Dorfes aufgelöst und zum Kaffeehaus umgebaut wurde. In den Anfangsjahren war das Café Ertl dabei nicht nur als Treffpunkt für gemütliche Kaffeerunden beliebt, sondern wurde in den Abendstunden auch zur zünftigen Kneipe.

Cafe_UlmerStr_24_1950er
Die Ulmer Str. 24 in den 1950ern
Otto_u_Herta_Hufschmiede
Otto und Herta Ertl in der alten Hufschmiede vor dem Umbau zum Café

Von Beginn an bewirtete Herta die Kundschaft mit selbst gemachtem Gebäck und Kuchen und bot in dem kleinen Laden noch allerhand andere süße Kleinigkeiten an.

Sohn Udo machte die vererbte Liebe zu den süßen Versuchungen zum Beruf, erlernte das Konditorenhandwerk und gab dem Café zusammen mit seiner Frau Claudia sein heutiges Gepräge: mit professioneller, handwerklicher Konditorei und Chocolaterie und Kaffeehausbetrieb. Altbewährte Rezepte von Mutter Herta wurden dabei beibehalten und werden bis heute Tag für Tag unverändert gebacken.

Fam_Ertl_1958
Familie Ertl um 1958
Udo_Otto_Herta
v.l.n.r. Udo, Otto und Herta Ertl
Max_Stollen

2016 gaben Udo und Claudia Ertl den Familienbetrieb an die dritte Generation weiter: Max Ertl wusste schon als Kind, dass sein Herz für das süße Geschäft schlägt und dass er einmal in die Fußstapfen seiner Eltern treten würde. Nach Abschluss der Ausbildung zum Konditormeister in München und Stuttgart übernahm er die Leitung und führt die Familientradition seither mit Herzblut fort.

Vieles blieb beim Alten: die hohen Qualitätsstandards, die Wertschätzung guter regionaler Produkte, die Liebe zum Detail bei der Verarbeitung der Süßigkeiten, der Kontakt zu Kunden und Kundinnen, die in der Konditorei nicht nur ihre süßen Teilchen, sondern oft auch das nette Gespräch nebenbei suchen und finden.

Manch anderes wurde verändert oder kam neu dazu: das Konditormeister-Eis, aus natürlichen Zutaten handwerklich hergestellt, der Schokoladen-Laden Ertls Bittersüß in der Augsburger Altstadt und zuletzt 2022 der große Umbau der Räumlichkeiten im Steppacher Café.

 


Unsere Partner

Seit jeher setzen wir bei der Auswahl unserer Rohstoffe auf Partner aus der Region. Kurze Transportwege, hochwertige Produkte, der persönliche Kontakt und Austausch mit den Lieferant*innen und Nachhaltigkeit sind uns ein Herzensanliegen. 

Der Fleckviehhof Kraus in Deubach beliefert uns mit seiner A2-Wohlfühlmilch, die auch von Menschen mit Lactose-Intoleranz meist gut vertragen wird.

Unsere Eier bekommen wir vom Geflügelhof Wirth in Horgau.

Die feinen Bio-Kaffee- und Espressobohnen für unsere Kaffeegetränke kommen von der Firma Seeberger aus Ulm.

Unsere Teeauswahl in Bioqualität stellen wir bei der Bioteaque aus dem Chiemgau zusammen.

Mit dem familiengeführten Betrieb Pfersich, Fachgroßhändler für Konditoreiwaren aus Neu-Ulm, arbeiten wir schon seit jeher zusammen.

Den Käse zum Schlemmerfrühstück liefert die Käserei Reißler aus Nordendorf.

Das Obst für die feinen Törtchen und Kuchen und unsere Frühstücksteller beziehen wir in den Sommermonaten vom Obsthof Zott in Ustersbach. Er beliefert uns auch mit den edlen Bränden und Likören, die nicht nur unsere Torten und Pralinen verfeinern, sondern auch im Laden verkauft werden.

Ganz neu dabei als Kooperationspartner ist die Augsburger Bio-Bäckerei 32 Grad. Seit der Wiedereröffnung nach dem Café-Umbau in Steppach gibt es das leckere Brot im Café zum Frühstück und im Laden zu kaufen.

Gedruckt am 30.05.2024 um 12:20 Uhr von https://www.cafe-ertl.de/ueber-uns.html